Rückfahrkameras bieten eine erhebliche Erleichterung beim Einparken und Rückwärtsfahren. Das gilt insbesondere für Wohnmobile und Transporter. Bei solchen Fahrzeugen bleibt dem Fahrer der Blick unmittelbar hinter dem Fahrzeug verwehrt. In einem umfangreichen Vergleich haben wir einige Rückfahrkameras für Wohnmobile näher auf geprüft. Was wir herausfanden, lesen Sie in den nachfolgenden Abschnitten.

Unsere Empfehlungen und Bestseller:

Garmin Camper 780 MT-D EU mit Garmin BC 40 Rückfahrkamera – Navi...
  • HABEN SIE IHRE ROUTE OPTIMAL IM BLICK: Der Camper 780 MT-D EU mit großem, rahmenlosen 6,95“ (17,7 cm) Multitouch-Glasdisplay zeigt Karten und...
  • NAVIGIEREN SIE SOUVERÄN: Mit Detailkarten von 46 europäischen Ländern (Details siehe Produktbeschreibung), vielen Gebäuden und Geländemerkmalen...
Carmedien cm-DKRFS3 Twin Rückfahrsystem 12V 24V Dual...
  • Mit dem Twin Rückfahrsystem CM-DKRFS3 von Carmedien erfassen Sie den Nah- und Fernbereich hinter Ihrem Fahrzeug.
  • Möglich wird das durch die neuartige Doppelkamera mit zwei internen Kameramodulen. 120° stellen dabei den direkten Nahbereich hinter dem Fahrzeug...
AUTO-VOX TD2 Rückfahrkamera Drahtlos Set mit 4.3" Zoll LCD Monitor,...
  • [Extra Hilfe beim Einparken]: TD-2 Rückfahrkamera lässt sich ca. 30°in der Neigung verstellen, um besonders niedrig liegende Hindernisse wahrnehmen...
  • [Die stabilisierteste Funkverbindung ohne Störung] Dank der digitalen Technologie wird ein perfektes Bild von der rückwärtig am Kennzeichen...
URVOLAX Rückfahrkamera Kabellos,7 inch Monitor und Parkkamera IP69K...
  • 【Drahtlose digitale Übertragung mit stabilem Signal】Urvolax kabellose rückfahrkamera verwendet die neueste drahtlose...
  • 【Super Nachtsicht, Weitwinkel】Die rückfahrkamera auto ist mit einem Premium-CCD-Sensor ausgestattet. Die integrierten 18 Infrarot-LED-Leuchten...
AUTO-VOX W7 5“ LCD Kabellos Digital Rückfahrkamera Set, mit...
  • 【Großer Monitor mit lebendiger Bildrestauration】Das 112mm*65mm-LCD-Farbdisplay erfolgt klare Bilder über TFT-LCD Technik. Darüber hinaus passt...
  • 【100% keine Interferenz verbessert Digital Wireless Rückfahrkamera Kit】 die Rückfahrkamera verbindet sich mit dem 112mm*65mm Monitor mit 2, 4 g...

Wie wähle ich die richtige Rückfahrkamera für mein Wohnmobil?

Das Angebot an Rückfahrkameras für Wohnwagen ist recht umfangreich. Die Preisspanne bewegt sich zwischen etwa 50 und 800 Euro. Vor dem Kauf ist es deshalb angebracht, sich einen Überblick über die jeweiligen Funktionen der Geräte zu verschaffen. Die großen Preisunterschiede entstehen aufgrund der unterschiedlichen Ausstattungen und Funktionen.

Soll die Rückfahrkamera an der Karosserie befestigt werden?

Häufig ist es so, dass sich am Heck eines Wohnmobils noch ein Fahrradträger befindet. Dieser versperrt die Sicht der Kamera. Deshalb werden Rückfahrkameras für Transporter und Wohnmobile meistens zum Aufbau angeboten. Sie werden am Heck oberhalb aller Hindernisse an der Karosserie befestigt. Der Neigungswinkel nach unten lässt sich einstellen und fixieren.

Gute Sicht nach hinten auch bei Dunkelheit

Die Rückfahrscheinwerfer bieten in der Regel keine ausreichenden Lichtverhältnisse für ein scharfes Kamerabild. Mittels der Infrarot-LEDs wird dieses Problem gelöst. Bei den meisten Geräten entsteht bei Dunkelheit zwar nur ein Schwarz-Weiß-Bild, aber es ist sehr scharf und Hindernisse sind deutlich sichtbar.

Soll der Einbau selbst durchgeführt werden?

Der Einbau einer Rückfahrkamera besteht aus folgenden Arbeitsschritten:

  • Die Montage der Kamera
  • Die Versorgung mit elektrischer Spannung
  • Verkabelung ins Cockpit
  • Montage des Displays

Zur Montage der Kamera ist es erforderlich, passende Bohrungen in der Karosserie vorzunehmen. Diese müssen nach der Montage abgedichtet werden, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann. Bei den besten Kameras liegen entsprechende Gummidichtungen bei.

Die Versorgung mit elektrischer Spannung erfolgt in der Regel direkt vom Rückfahrscheinwerfer. Das hat den Vorteil, dass sich die Kamera automatisch einschaltet, sobald der Fahrer den Rückwärtsgang einlegt. Das Kabel wird unter der inneren Verkleidung durch die Karosserie nach außen zur Kamera verlegt. Auch bei dieser Arbeit ist es erforderlich, auf eine entsprechende Abdichtung zuachten.

Die größte Schwierigkeit bei der Nachrüstung einer Rückfahrkamera am Transporter oder Wohnmobil besteht in der Verkabelung zum Cockpit. Dazu müssen meistens viele Innenverkleidungen abgebaut und hinterher wieder montiert werden. Dieser Arbeitsaufwand sollte nicht unterschätzt werden. Solche Geräte sind in der Anschaffung etwas teurer, aber die Arbeitserleichterung ist enorm.

Bei den Displays gibt es zwei unterschiedliche Systeme. Kleinere Displays lassen sich recht einfach mittels Saugnapf an der Frontscheibe montieren. Dieses System ist bereits von vielen Navigationsgeräten bekannt. Größere Monitore werden mittels Befestigungsschrauben am Armaturenbrett montiert. Der Aufwand ist zwar etwas größer, aber dafür bieten solche Displays eine hervorragende Sicht auf den Bereich hinter dem Fahrzeug.

Wie umfangreich soll die Ausstattung sein?

Eine Rückfahrkamera für Wohnwagen kann auch mehrere Funktionen aufweisen. Das beste Geräte vereinten gleich vier Funktionen. Diese sind:

  • Rückfahrkamera
  • Fernsehgerät
  • Radio
  • Navigationsgerät

Besonders gut an diesem Gerät gefiel uns, dass nur ein einziges Display ins Armaturenbrett eingebaut werden musste, um alle diese Funktionen nutzen zu können. Das Armaturenbrett sieht dadurch sehr aufgeräumt aus. Nachteilig ist lediglich, dass der Einbau etwas umständlicher ist.

Fazit

An einer Rückfahrkamera für Wohnwagen werden andere Ansprüche gestellt als an Geräte für Pkw. In einem ausführlichen Vergleich konnten wir uns einen Eindruck vom Funktionsumfang und der Montage verschaffen. Auf diese Weise fanden wir heraus, welche Rückfahrkamera für Wohnmobile am besten geeignet ist.

Es gibt Sets, die aus mehreren Kameras bestehen, die das Bild auf einen einzigen Monitor darstellen. Andere Geräte wiederum bieten weitere nützliche Funktionen, wie beispielsweise den Radioempfang oder ein Navigationssystem.

Beim Kauf sollte stets das Preis-Leistungs-Verhältnis beachtet werden. Geräte, die etwas teurer in der Anschaffung sind, erleichtern mitunter den Einbau, da die Bildsignale per Funk an das Display gesendet werden.


<< zum Rückfahrkamera Test / Vergleich 2021

<< zum Amazon Rückfahrkamera Bestseller